Skulptur Auferstehungs Christus

JOHANN MEINHARD GUGGENBICHLER

 geb.1649 Einsiedeln/ Schweiz – gest.1723 Mondsee (Werkstatt)

Nach dem Tod seines Vaters der Steinbildhauer und Baumeister war, vollendete Guggenbichler bei seinen Bruder Johann Michael Guggenbichler in Dillingen/ Bayern die Ausbildung zum Bildhauer. Seit dem 1670er Jahren fertigte er bereits für bedeutende Kirchen und Klöster die Altäre, Kirchenausstattung und Skulpturen an.

z.B. Sankt Florian bei Linz, sowie Altäre in Straßwalchen, Kloster Mondsee, Irrsdorf, St. Wolfgang, Oberwang etc.

 

PAAR LEUCHTERENGEL

Oberösterreich, um 1680 Lindenholz, plastisch geschnitzt, polychrom gefasst und vergoldet. H. 47,5 cm bzw. 47 cm (bis zur Dornspitze). Jeweils über einem runden Sockel ganzfigurige Darstellung von zwei zusammengehörenden Leuchter Engels in leicht bewegter Haltung mit ausgebreiteten Flügeln, einen Leuchter haltend. Part. besch. und rest.

 Großteils originale Fassung mit übergangenen Partien.

 Provenienz: Privatsammlung Rheinland.

101. Kunst und Antiquitäten München

vom 15. Oktober - 23. Oktober 2022

Haus der Kunst Prinzregentenstrasse 1 80538 München